Freitag, 24. Mai 2013

Aus Frust wird Nostalgie und eine Geschenkidee


Eigentlich war ich heute im Baumarkt um einer Freundin beim Tragen einer Bank für ihren Balkon zu helfen. Doch dann bekam ich, einen Meter vor der Eingangstür, per Mail eine Absage für einen Job, für den ich mir nach einem gelungenen Bewerbungsgespräch gute Chancen ausgerechnet habe. Das ist frustrierend! Noch bevor ich dann tatsächlich durch die Eingangstür gelaufen bin, wusste ich wie ich mich aufmuntern würde: Insektivoren! Ich bin mir nicht ganz sicher wie ernstzunehmend dieser Begriff ist, aber ich finde ihn süß. 



Im Baumarkt hatte ich die Wahl zwischen wunderschön bereits bepflanzte Gefäße mit Venusfliegenfalle und Co und Pflänzchen in diesen einfachen Plastik-Untertöpfen. Die bepflanzten Gefäße waren wunderschön arrangiert mit verschiedenen Erden und Steinen. Außerdem sah es so aus als würden die Pflanzen dort wunderbar gedeihen (kleines Biotop und so).



ABER das war natürlich viel zu kostspielig. Also habe ich unter dem Motto ‚... denn sie wissen nicht was sie tun zwei Venusfliegenfallen, spezial Erde für Fleischfressende Pflanzen und Ton-Granulat (war in den ganzen bepflanzten Gefäßen, speichert Wasser) geschnappt. Das hat mich 15€ gekostet. Ich weiß nicht, ob es Spezialerde sein muss, oder Tongranulat irgendwas bewirkt, aber das war mir heute Mittag alles egal. In Zukunft werde ich mich natürlich informieren, damit es den Insektivoren auch fein geht.

Alles ab in die Ikea Vase (die hatte ich noch zu Hause, auch die kleinen Steinchen sind von Ikea). Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es sieht wirklich so aus wie im Baumarkt. Ich habe auch noch viel Erde und Granulat übrig. Man kann die Insektivoren im Mini-Biotop super toll verschenken (diese Vasen find ich dafür sehr schön) oder man teilt sich die Erde und das Granulat mit einer Freundin oder Freund. Möglich wäre natürlich auch die ganze Wohnung mit den Insektivoren zu füllen... 



Ich finde Fleischfressende Pflanzen unheimlich cool. Für mich sind sie total 90er, weil ich damals als Kind natürlich welche hatte. Mein Opa hatte mir so eine riesige fancy bepflanzte Riesenkugel geschenkt und ‚Little Shop Of Horror’ hab ich geliebt. Ach, wenn ich mir das gerade noch mal so anhöre... <3

Habt ihr ein Herz für Insektivoren?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen