Freitag, 13. September 2013

Better Than Gel Nails VS Seche Vite




Der Essence ‚Better Than Gel Nails’ Topcoat ist eine der tollsten Entdeckungen im Bereich Make Up, die ich überhaupt gemacht habe. Durch diesen Topcoat sahen meine bunt lackierten Nägel nicht mehr wie die von Kindern aus, sondern als wäre ich im Nagelstudio gewesen. Er ebnet den Nagel und verleiht ihnen eleganten Glanz. Außerdem trocknen die darunterliegenden Schichten schneller und somit sind Lackschäden beim Trocknen vorgebeugt.
Auch wenn es mittlerweile aufgrund von Umformulierungen auch kritische Stimmen zum ‚Better Than Gel Nails’ Topcaot gibt, so ist er immer noch der wahrscheinlich beliebteste Überlack Deutschlands. Im Rest der Welt, vor allem Nordamerika und England, ist ‚Seche Vite’ das was für uns der Essence Topcoat ist und obwohl ich kaum was an der Essence Variante auszusetzen habe und vor allem der Preis von unter 3 € unschlagbar ist, musste ich unbedingt das ausprobieren wovon die Amerikaner und Engländer so schwärmen.

Der erste Unterschied, der mir beim öffnen der (Minatur-)Flasche aufgefallen ist, ist der Geruch. Ich würde nicht behaupten, dass ‚Seche Vite’ gut riecht, aber er ist weniger unangenehm als der von Essence. Die Konsistenz ist, beim Auftragen aus der frisch geöffneten Flasche, auch etwas dünner als bei Essence – was ich persönlich bevorzuge. Allerdings haben beide Lacke das bekannte Problem, dass sie von Auftrag zu Auftrag immer dicker werden und zum Schluss, kaum benutzbar sind, weil sie Bläschen werfen und kein gleichmäßiger Auftrag mehr möglich ist – was beim Topcoat natürlich unendlich frustrierend ist. Ich wollte mal einen Nagellackverdünner für solche Probleme ausprobieren, aber das ist ein anderes Thema. Wochenlange habe ich jeweils an der einen Hand ‚Seche Vite’ und an der anderen ‚Better Than Gel Nails’ aufgetragen. Bezüglich des Ergebnisses und der Haltbarkeit haben sich beide bei mit absolut identisch verhalten. Der einzige gravierende Unterschied ist, dass ‚Seche Vite’ wirklich extrem schnell und gut durch trocknet. Leider ist ‚Seche Vite’ in Deutschland nicht leicht zu bekommen und auch deutlich teurer als der Essence Topcoat. Am günstigsten ist es ihn im Ebay direkt aus Amerika zu bestellen, aber auch dann liegt er bei circa 6 € und eine lange Lieferzeit.

Mein Fazit: Sobald sich meine Topcoat Back-Ups dem Ende neigen, werde ich definitiv auf ‚Seche Vite’ (inklusive dazugehörigem Verdünner) umsteigen. Mich stört es nicht Produkte aus den USA zu bestellen (und Moment ist da nicht gerade eine Person, die ich kenne?). Die Trockenzeit hat mich absolut überzeugt – très vite!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen