Mittwoch, 2. Oktober 2013

Wilkommen in der dritten Dimension!


                

Ich schreibe zwar auf diesem Blog viel über Make Up und noch mehr über Chanel Nagellacke, aber das gibt eigentlich kein originalgetreues Bild meiner Interessen wieder. Eine große Leidenschaft von mir sind Kameras und Fotografie. Besonders alte verrückte Kameras und eine hat es mir da besonders angetan: Die Nishika N8000. Die Nishika ist eine analoge 3D Kamera aus den 90ern (eigentlich ein Nachbau der Nimslo 3D Kamera) von deren Negativen man Linsenraster Bilder hat herstellen lassen. Ihr versteht nur Bahnhof? Zum Glück bietet euch Vincent Price eine Einführung in die dritte Dimension.

                

Da ich solchen Schnick Schnack aus den 90ern liebe, war ich schon sehr begeistert, aber als ich gesehen habe, das in diesem Jahrtausend Menschen mit Hilfe der Nishika 3D Gifs erstellen, war es vollkommen um mich geschehen. Das ist so COOL. Also habe ich mir damals sofort eine Nishika via ebay ersteigert und einen eigenen Tumblr angefangen.
Nun habe ich mit einigen der Gifs an einem Kleiderkreisel Wettbewerb teilgenommen und viele wollten wissen wie das funktioniert. Also dachte ich, warum mache ich nicht selbst ein Tutorial? Hier ist es:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen