Montag, 25. November 2013

Film Empfehlung: FINSTERWORLD


Diesen Film möchte ich euch ans Herz legen, weil er ein bisschen anders ist als andere Filme. Außerdem ist er seid langem der erste deutsche Film, der mir mal wieder gefallen hat. Da muss ich einfach Werbung für ihn machen. Ich bin übrigens auf den Film Aufmerksam geworden, weil mein aller liebstes Comic (und Film) Ghost World von einem Mädchen im Film gelesen wird.




Dieser Film ist nichts für einen netten Abend auf dem Sofa. Dieser Film ist harter Tobak und wird euch versuchen mit allen Möglichen Szenarien zum Leiden zu bringen. Es wird sich an einer Palette, die von Urängsten, über Ekel und Mitleid bis zu Ungerechtigkeit reicht, bedient. Ich finde es sehr beeindruckend wie der Film es schafft mich so fertig zu machen ohne auch nur annähernd an Splatter oder Trash anzugrenzen. Darüber hinaus sind die Charaktere sehr gut und authentisch entworfen. Viele Details wurden wundervoll beobachtet. Besonders zu beginn des Films, als die Geschichte sich zu Formen beginnt, hat das sehr viel Freude bereitet. Im Mittelteil bis zum Höhepunkt habe ich sehr gelitten. Wobei mich natürlich einige Szenarien mehr mitgenommen haben (Fußpflege!!!) und manche weniger. Ich glaube das kommt einfach ganz stark auf die subjektiven Empfindsamkeiten an. Irgendwann wurden die Geschehnisse etwas vorhersehbar. Ich war nicht mehr so sehr gefesselt und einfach nur unendlich gespannt wie man so einen Film wohl enden lassen will. Na ja und da kam das Ende und mit dem bin ich leider vollkommen unzufrieden. Ich habe lange über einige Alternativen nachgedacht, über die ich unendlich gerne bei einer Tasse Kaffee mit dir diskutieren würde.



Nichts desto trotz mag ich den Film, weil er einen zum Nachdenken über sich selbst und die Menschheit bringt ohne auch nur annähernd einen moralischen Zeigefinger zu heben oder zu werten (worüber ich sehr dankbar bin).  Zum Film gibt es auch ein Buch, das ich natürlich nun lesen möchte. Auch um vielleicht dem Ende eine neue Chance zu geben. Vielleicht entfaltet es sich in geschriebener Form anders.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen