Mittwoch, 21. Januar 2015

Die 'Zoella Beauty' Produkte


Phasenweise schaue ich sehr gerne die Video – meist vor allem die Vlogs (klick!) – von Zoella (klick!). Meine letzte Phase war als sie gerade ‚Zoella Beauty’ gelauncht hat. Die Produkte sind recht preiswert und man konnte sie bequem über Feelunique (klick!) bestellen. Joa und so kam es dazu, dass das ein oder andere Produkt in meinen Warenkorb gewandert ist.




Vor allem attraktiv fand ich die Verpackung der Produkte. Sie sind irgendwie sehr hübsch. Vor allem die schokoladenartig verpackte ‚Fizz Bar’ hat es mir sehr angetan. Zoella selbst bezeichnet es auch als ihr Lieblingsprodukt der Reihe. Ich bin leider gar nicht überzeugt. Ich dachte ich bin großzügig und gebe mir gleich zwei Stücke in mein Bad. Die haben zwar lustig angefangen zu sprudeln, aber hatten nach dem Spektakel leider kaum Effekt. Kein feiner Duft, keine Farbe, kein Pflegewirkung. Auch mit vier Stücken, also der halben Tafel, war ich nicht überzeugt.
Mit den anderen Produkten sieht es leider nicht anders aus. Als Kerzen Junkie musste ich natürlich auch die ‚Let’s Glow’ Kerze haben. Sie verteilt tatsächlich einen wahrnehmbaren Duft im Raum. Ich fand ihn okay,  obwohl er mich irgendwie an einen gut duftenden Reiniger erinnert. Mein Freund fand ihn ganz scheußlich. Das Soak Opera Duschgel oder auch Badezusatz ist super basic. Da versetzten mich die Balea Produkte mehr in Ekstase und das ‚Blissful Missful’ riecht wirklich sehr süß. Spätestens jetzt habe auch ich bemerkt, dass ich einfach nicht der Zielgruppe entspreche.



 Schlussendlich bleiben es Produkte mit lediglich einer netten Verpackung und sind maximal als Geschenk für einen Zoella-Fan im Teenager-Alter empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen